Heraus zum globalen Klimastreik!

Veröffentlicht am: 28. November 2019
Dieser Beitrag wurde in unserer Kategorie "Stuttgart" veröffentlicht

Heute waren AktivistInnen auf Esslingens Straßen unterwegs und haben die Route des morgigen Klimastreiks mit kreativen Kreideaktionen, Plakaten und Stickern verschönert.
Morgen gehen wir mit tausenden Jugendlichen weltweit gemeinsam auf die Straße um für die Rettung unserer Umwelt zu protestieren. Wir als arbeitende und lernende Jugend müssen täglich zusehen, wie unsere Umwelt durch die Profitgier der Banken und Konzerne stirbt.

Esslingen ist ein Paradebeispiel, wie schlechter Umweltschutz geht. Der ÖPNV ist seit knapp eineinhalb Jahren komplett in der Hand von privaten Unternehmen. Die Auswirkungen bekommen wir jeden Tag zu spüren. Er ist unzuverlässig und fällt ständig aus. Im Juli 2019 meldete das Busunternehmen Rexer aus Calw, welches mit 140 Bussen und 360 Mitarbeitern knapp ein Drittel der Buslinien in Esslingen bediente, Insolvenz an.

Die Banken und Konzerne, die für die Klimakrise verantwortlich sind, machen auch in anderen Regionen Profite damit. Die Top-CO2-Produzenten in Deutschland sind: RWE, HeidelbergCement, E.ON, Lufthansa und BASF. Die reichsten 10% der Welt sind für 90% der Emissionen verantwortlich. Deshalb brauchen wir eine Klimasteuer zugunsten des Klimainvestitionsfonds und eine gesetzlich vorgeschriebene Reduzierung der Emissionen um 60% bis 2030. Wir brauchen ein öffentliches und demokratisch kontrolliertes Energieunternehmen, um schnell große Investitionen in erneuerbare und bezahlbare Energien zu tätigen.

Krieg ist der absolut größte Klimakiller. Mit Panzern, Bomben und Maschinengewehren verdienen Unternehmen nicht nur viel Geld und verursacht viel Leid, sondern zerstört nebenbei die Umwelt nachhaltig.
So verbraucht ein Eurofighter ca. 80 Liter Flugbenzin pro Minute und das US-Militär verursacht alleine mehr Emissionen als ganz Portugal. Deshalb sagen wir: Abrüsten statt Aufrüsten, Nein zum 2%-Ziel der NATO und Abzug aller deutschen Soldaten aus dem Ausland!

Unsere Demonstrationen werden zwar gehört, doch ob die Politik wohl darauf in irgendeiner Weise in unserem Interesse reagiert? Darauf können wir lange warten. Denn um unsere Lebensgrundlage, die Umwelt, wirklich nachhaltig zu retten, müssten wir die Art, wie wir produzieren, grundlegend ändern: Weg vom Kapitalismus und hin zum Sozialismus!
Dementsprechend kann unsere Parole auf dem Klimastreik nur heißen:
System change, not climate change!


Weitere Links:

Neue Beiträge:

Antikriegstag-Karlsruhe

Liebe Kolleg:innen, Genoss:innen, Antimilitarist:innen! Ich spreche heute für die Sozialistische Deutsche Arbeiter Jugend. Der Jugendteil ist mir heute besonders wichtig, denn leider hat meine Generation Krieg und Frieden nicht mehr so auf dem Schirm. Als der...

CSD in Stuttgart

Diskriminierung von Menschen der LGBTQ+ Community? Versuchtes Parteiverbot der DKP? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Um darüber zu diskutieren, waren wir diesen Samstag mit einem Infostand auf dem Christopher Street Day. Unsere Kernaussage: Der Abbau und die...

Solidarität macht stark! – Angriff auf den Parteienstatus der DKP zurückgewiesen!

Das Bundesverfassungsgericht hat am Dienstag der Beschwerde der DKP gegen den Entzug des Parteienstatus und damit auch ihrer Nichtzulassung zur Bundestagswahl zugestimmt. Nicht nur in Bezug auf die formalen Gründe, „Vor allem aber gestanden sie der Partei zu...

SDAJ Sommercamp 2021

Vom 27. bis zum 29. August findet das SDAJ Sommercamp am Marbach Stausee in Hessen statt! Mit politischen Runden, Workshops, Vorträgen, Kunst, Liveacts und Sport heißt es dieses Jahr endlich wieder Sommer, Sonne, Sozialismus. Aus Baden-Württemberg wird es eine...

Der CSD 2021 in Freiburg

Unter dem Motto „Break free“ konnte es dieses Jahr wieder einen CSD in Freiburg geben. Der Demonstrationszug konnte aufgrund der coronabedingten Auflagen zwar nicht stattfinden, aber dennoch fanden sich ca. 5000 Menschen auf dem Stühlinger Kirchplatz zusammen. Die...

Stellungnahme Entzug des Parteienstatus der DKP

Der Bundeswahlleiter hat angekündigt, der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) – der mit der SDAJ freundschaftlich verbundenen Partei – den Parteienstatus abzuerkennen. Das würde heißen, dass die DKP nicht zur Bundestagswahl im September antreten kann und sie in den...

Noch kein Impftermin? Wir können dir helfen!

Noch kein Impftermin? Du blickst nicht mehr durch oder suchst schon seit Tagen verzweifelt einen Termin? Kein Problem wir helfen dir aus dem Chaos! Dank intelligenter Technik und vieler ehrenamtlicher HelferInnen unterstützen wir dich (egal ob jung oder alt) bei...

Die SDAJ Freiburg ist wieder da!

Willkommen bei der SDAJ Freiburg! Nach Jahren gibt es wieder eine lokal ansässige Ortsgruppe, die jungen Menschen sozialistische sowie kommunistische Politik unsere Weltanschauung in Breisgau und Region näher bringen will. Wir setzen uns gegen Krieg, Imperialismus...

#UnblockCuba Aktion in Stuttgart

​Bereits zum 28. Mal haben die Vereinten Nationen die Handels-, Wirtschafts- und Finanzblockade der USA gegen Kuba verurteilt. Von den 193 Mitgliedsstaaten der UN schlossen sich 187 der Resolution zur Verurteilung des US-Embargos an. Diese Blockadepolitik hat immer...

Gebt die Impfpatente frei! Aktion der SDAJ Ulm

Heute haben wir als SDAJ Ulm eine kleine Kundgebung durchgeführt, um gegen die Ungerechtigkeiten der aktuellen Corona Maßnahmen der Bundesregierung aufmerksam zu machen. Einige Impressionen findet ihr hier:Flyer der SDAJ Ulm über die Nutzlosigkeit und Ungerechtigkeit...