Solidarität mit den griechischen Stahlarbeitern !

Veröffentlicht am: 23. Juli 2012
Dieser Beitrag wurde in unserer Kategorie "Allgemein" veröffentlicht

Vor drei Tagen, am 20. Juli, wurden die seit 265 Tagen streikenden Stahlarbeiter von „Chalivourgia“ in Griechenland von einem massiven Poizieangriff getroffen. Je stärker sich die Klassenkämpfe in Griechenland zuspitzen desto mehr sind die kämpfenden Arbeiter_innen auf unsere internationale Solidarität angewiesen. Gemeinsam mit unseren Genoss_innen aus der KKE (Kommunistische Partei Griechenlands) und KNE (Kommunistische Jugend) haben wir uns daher an einer Flugblatt-Aktion hier in Tübingen beteiligt, bei der wir über die Lage in Griechenland und den Kampf der Stahlarbeiter aufklären und zur Solidarität aufrufen wollten. Im Folgenden dokumentieren wir den Wortlaut des Flugblatts:

„Solidarität mit den streikenden Stahlarbeitern von ‚Chalyvourgia‘ !

265 Tage ununterbrochenen Streikkampfes

Seit dem 31. Oktober 2011 streiken die Arbeiter des Stahlwerks »Elliniki Chalyvouirgia«, des größten Stahlunternehmens in Griechenland. Arbeit unter unmenschlichen Bedingungen mit Temperaturen über 110° C, Verbrennungen, Ohnmacht, tödliche Arbeitsunfälle wegen des schlechten Arbeitsschutzes und der schlecht gewarteten Ausrüstung sind der Preis für den Profit des Unternehmens, das mehr als 30 Prozent des heimischen Stahlmarktes kontrolliert und durch steigende subventionierte Exporte seine Position ausbaut.

Doch das Unternehmen versucht unter dem Vorwand der Wirtschaftskrise noch schlimmere Arbeitsbedingungen auf die Arbeiter zu verhängen: Kurzarbeit und Lohnkürzungen. 180 Kündigungen sind ausgesprochen worden. Darauf antworteten die Werksarbeiter in Aspropyrgos bei Athen mit dem Ausstand.

Seit dem ersten Streiktag unterstützt eine massive Solidaritätsbewegung den Kampf der Streikenden, die von der klassenbewussten Gewerkschaftsfront PAME initiiert wurde. Gewerkschaftsorganisationen, Studenten- und Schülervereine, Bewegungen der kleinen Landwirte und Selbstständigen u.v.a. drücken ihre materielle und moralische Solidarität aus. Auch international kommt es zu tatkräftigen Solidaritätsaktionen, wie z.B. Veranstaltungen, Kundgebungen, Spendensammlungen.

Der Streik der Stahlarbeiter macht den Industriellen, den Monopolverbänden und ihrem politischen Personal Angst. Angst vor dem organisierten Kampf, der Klassenauseinandersetzung und der -solidarität, Angst vor der Organisierung in den Betrieben und an den Arbeitsplätzen. Deswegen bekämpfen sie diesen Arbeitskampf mit allen Mitteln: Erpressungen, Provokationen, bis hin zu dem Erwirken eines Gerichtsurteils, durch das der Streik als illegal bezeichnet wurde und den Weg zu dem Angriff der Polizeisonderkräfte mit Tränengas und Schlagstöcken am Freitag (20.7.2012) eröffnete.

Die Koalitionsregierung von Liberalen, Sozialdemokraten und der Partei »Demokratische Linke« tragen die Hauptverantwortung für die Erstürmung des Stahlwerks durch die Polizei. Es bestätigt sich zum wiederholten Mal, dass die Kapitalisten und ihre Regierungen vereint mit dem Staatsapparat gegen die Arbeiter, gegen alle um ihr nacktes Überleben kämpfenden Volksschichten vorgehen. Der Schlag, der in den frühen Morgenstunden nach Gangsterart ausgeführt wurde, zielte nicht nur auf die kämpfenden Stahlarbeiter, die seit neun Monaten für ihre Grundrechte streiken. Es ist ein Angriff auf die gesamte Arbeiterklasse, um sie zu zwingen, die barbarische volksfeindliche Politik zu erdulden.

Die Kommunistische Partei Griechenlands ruft zur Stärkung der Solidarität mit dem Kampf der Stahlarbeiter auf. Der Terror gegen unser Volk darf nicht durchgehen!

Eine Solidaritätserklärung des SDAJ Bundesvorstandes findet ihr hier.

Unterstützt die streikenden StahlarbeiterInnen
mit Spenden auf das Konto:

Michael Beltz,
Spendenkonto Theorie und Praxis,
Konto-Nr. 41 9 702,
Sparkasse Gießen,
BLZ 51350025,
Stichwort: „Griechenland”

Weitere Links:

Neue Beiträge:

Exklusiv-Interview mit dem Rapper Milo zum Release seiner neuen EP

Ein guter Freund und Mitstreiter von uns hat vor kurzem seine erste EP veröffentlicht. In "Die Rote EP" geht es um alltägliche Probleme wie die Zustände in der Pflege und die Aushöhlung des 8 stunden Tages, aber auch um Klassenkampf und Perspektiven fernab des...

Im Visier des Verfassungsschutzes – Erneuter Anquatschversuch in Baden-Württemberg

Am 8.12.2021 wurde ein Stuttgarter Genosse von uns gegen 6:45 Uhr auf dem Weg zur Arbeit von einer Mitarbeiterin des Verfassungsschutzes (VS) angesprochen. Sie tippte ihm auf die Schulter, stellte sich als Mitarbeiterin des VS vor und sprach ihn mit seinem Namen...

Aktiv gegen Querdenker, AfD und co. – Wir lassen uns nicht unterkriegen!

Heute waren wir gemeinsam mit vielen anderen Antifaschist*innen rund um den Schillerplatz auf der Straße, um die dort stattfindende Kundgebung der AfD und der Querdenkenbewegung zu stören. Auch heute wurde einmal wieder bewiesen, dass wir uns im Kampf gegen den...

Tag gegen Gewalt an Frauen in Stuttgart

Am 25.11.21 war der Tag gegen Gewalt an Frauen. Frauen erleben in unserer Gesellschaft immer noch Tag für Tag Gewalt und Repression. Sei es durch sexistische Kommentare, sexuelle Übergriffe oder sogar der Ermordung auf Grund ihres Geschlechts. Denn alle 11 Minuten...

LLL 2022 – Auf nach Berlin!

103 Jahre nach der Ermordung Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs führt Deutschland wieder und immer noch Krieg um die eigene Stellung im internationalen Konkurrenzkampf mit den anderen kapitalistischen Staaten um Absatzmärkte, Ressourcen und Handelswege zu...

Zweite Landesversammlung der SDAJ Baden-Württemberg

Letztes Wochenende fand die zweite Landesversammlung der SDAJ Baden-Württemberg statt. Unsere Landesversammlung ist das höchste Gremium des Landesverbands. Gemeinsam diskutierten wir unsere Anträge an den 25. Bundeskongress der SDAJ, welcher nächstes Jahr stattfindet,...

Antikriegstag-Karlsruhe

Liebe Kolleg:innen, Genoss:innen, Antimilitarist:innen! Ich spreche heute für die Sozialistische Deutsche Arbeiter Jugend. Der Jugendteil ist mir heute besonders wichtig, denn leider hat meine Generation Krieg und Frieden nicht mehr so auf dem Schirm. Als der...

CSD in Stuttgart

Diskriminierung von Menschen der LGBTQ+ Community? Versuchtes Parteiverbot der DKP? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Um darüber zu diskutieren, waren wir diesen Samstag mit einem Infostand auf dem Christopher Street Day. Unsere Kernaussage: Der Abbau und die...

Solidarität macht stark! – Angriff auf den Parteienstatus der DKP zurückgewiesen!

Das Bundesverfassungsgericht hat am Dienstag der Beschwerde der DKP gegen den Entzug des Parteienstatus und damit auch ihrer Nichtzulassung zur Bundestagswahl zugestimmt. Nicht nur in Bezug auf die formalen Gründe, „Vor allem aber gestanden sie der Partei zu...

SDAJ Sommercamp 2021

Vom 27. bis zum 29. August findet das SDAJ Sommercamp am Marbach Stausee in Hessen statt! Mit politischen Runden, Workshops, Vorträgen, Kunst, Liveacts und Sport heißt es dieses Jahr endlich wieder Sommer, Sonne, Sozialismus. Aus Baden-Württemberg wird es eine...